Home lDie Türkei lUnterwegs lSich Niederlassen lGesundheit lNachrichten lPraktische Tipps lAlla Turca lFocus lRedaktionell


Willkommen

Für freie Mitgliedschaft anmelden

Wählen Sie Ihre Stadt:


Login-Name
Passwort
Speichern

Vergessenes Kennwort?


     


Unter Mitgliedern
Forum
Community billboard
Korrespondent werden

mymerhaba Events
Sultanahmet (02.09.2004)
Moda (14.12.2003)
Taksim (15.11.2003)





Freies newsletter

Ihr Name

Ihr Email



Reiche Stadt im Südosten: Gaziantep

Von Meral Üstün

Im Dezember haben wir die Gelegenheit zu einem Kurzurlaub ergriffen und sind nach Gaziantep gefahren, einer Stadt, die wir schon lange einmal besuchen wollten. Sie läßt sich mit Spartarifen verschiedener Fluggesellschaften von Istanbul aus in 1 Stunde 20 Minuten bequem erreichen. Für die Unterkunft stehen Reisenden alle denkbaren Alternativen zur Verfügung und Sie können aus einer Spannbreite von Fünf-Sterne-Hotels bis hin zu komfortablen 2-Sterne Hotels auswählen. Was uns anbetrifft, so haben wir für unsere Unterkunft ein günstiges Hotel im Stadtzentrum, das Uğurlu Otel gewählt.

Gaziantep verfügt über so viele Besonderheiten, daß ich nicht weiß, womit ich anfangen soll. Zunächst einmal ist zu sagen, daß die Stadt einmal abgesehen von ihren alten Stadteilen einen überraschend modernen und entwickelten Eindruck macht. Mit Einkaufszentren, schicke Geschäfte, Parks und Straßenbahn ist sie reicher und besser entwickelt als so manche Stadt im Westen. Gaziantep, die 6. der türkischen Provinzen, ist aufgrund der niedrigen Arbeitslosenquote und der guten Wirtschaftslage ein Zentrum der Binnenmigration in der Region.
 
Antep, das erst den Engländern und dann den Franzosen heroischen Widerstand leistete, bekam 1921 den Titel „Gazi“ (in etwa „Heldenstadt“) verliehen. Die örtliche Bevölkerung berichtet stolz davon, sobald sich die Gelegenheit ergibt.

In den letzten Jahren wurden unter der intensiven Arbeit des Provinz- und Stadtverwaltung die Karavanserais der Stadt, die sich auf der Route der Seidenstraße befinden, eine nach der anderen restauriert und für den Tourismus geöffnet. Die Gashäuser (Han) sind einer schöner und prachtvoller als der andere und man bekommt kaum genug von der Besichtigungstour. Von den Hanen, die sich z.T. noch in Restauration befinden, ist der Zincirli Han, der originalgetreu restauriert wurde, zu einem sehr schönen geschlossenem Basar, der auch als Touristenattraktion dient, geworden, der Beyaz Han dient sowohl als Stadtmuseum als auch als ein schicker Ausgehort mit Restaurant und Bar, und der Şire Han wurde zu einem großen Kebap-Restaurant. Der Bakırcılar Çarşısı (Kupfermarkt) im Stadtzentrum bietet zwar wie eh und je traditionelle Kupferwaren, leider trifft man jedoch auch viel zu oft auf billige chinesische Importprodukte.

Die Festung von Gaziantep, auf einer Erhebung inmitten der Stadt errichtet, geht zurück auf 500 A.D. Und gehört damit zu den ältesten noch erhaltenen Festungen. Im Lauf der Geschichte wurde er von verschiedenen Kulturen erneuert bis er mit der letzten Restaurierung seine heute Form erhielt. Das Innere der Festung kann aufgrund von andauernder Grabungen und Restaurierungsarbeiten nicht besucht werden. In der Eingangsgallerie befindet sich jedoch ein sehr schönes Museum zur Geschichte des Widerstands der Stadt.

Die Bevölkerung Gazianteps ist sehr herzlich und hilfsbereit. Während unserer Besichtigungstouren oder wenn wir essen gehen wollten, wurden uns auf unsere Fragen hin stets die schönsten Orte gezeigt. Vom Hotelangestellten zum Taxifahrer, vom Einzelhandelsverkäufer bis zum Polizisten, alle haben sie uns weitergeholfen.

Wenn wir von Essen und Einkaufen in Antep sprechen, so fällt uns dazu spontan eine recht lange Liste ein:

Baklava: Wer noch nicht vom Baklava in Gaziantep probiert hat, sollte nicht sagen, daß er überhaupt je Baklava gegessen hat. Ob es nun am Mehl oder am Wasser liegt, aber wenn Sie die gleiche Marke in den Zweigstellen in Istanbul oder Ankara probieren, so erreicht diese doch nie den gleichen Geschmack. Von den Geschäften der Stadt ist jedes 3. ein Baklava-Laden und es ist schon interessant, so viele Baklavavgeschäfte an einem Ort versammelt zu sehen. Authentischerweise werden alle Baklavas mit Pistazien hergestellt. Hier gibt es kein Baklava mit Walnüssen! Ich habe das beste Baklava bei Güllüoğlu im historischen Elmacı Pazarı (Elmaci Basar) gegessen. Wenn Sie Baklava für zu Hause kaufen wollen, müssen Sie „Kuru Baklava” (Trockenes Baklava) kaufen. Bei dieser Art von Baklava läuft kein Sirup aus und es hält sich zudem lange. Pistazien: Pistazien, zu türkisch „Nüsse von Gaziantep“, haben, wie schon der Name sagt, Gaziantep zur Heimat, und sind überall in der Stadt zu finden und zu kaufen. Wir haben die besten Pistazien zur Hälfte des Preises, für den sie in Istanbul bei den schicken Trockenobst- und Nußhändlern verkauft werden, erstanden.

Essen: Wenn man von Antep spricht, ist wohl eines der ersten Dinge, die einem in den Sinn kommt, das Kebap. Wider meiner Erwartungen im Vorfeld trifft man hier jedoch nicht bei jedem Schritt auf einen Kebap-Verkäufer. Ich kann sagen, daß ich in dieser Hinsicht echt enttäuscht war. Ich bin mir sogar sicher, daß es in Istanbul mehr “Antep Kebapçısı”, also Kebap-Verkäufer aus Antep, gibt. Auf unsere Nachfragen hin haben wir schließlich das Lokal von Halil Usta, der das beste Kebap der Stadt macht, gefunden. Halil Ustas Kebapsalon ist ein wenig vom Stadzentrum entfernt und hat nur Mittags geöffnet, Sonntags ist das Geschäft zu. Wenn wir von Kebapsalons sprechen, so denken Sie bitte nicht, daß Sie hier die ganze Istanbuler Kebapvielfalt antreffen können. Hier gibt es lediglich 5 verschiedene Kebaparten und ein regionales Salatgericht. Das Lokal ist ständig voll besetzt, die Kellner sind Touristen gewöhnt, reagieren schnell und hilfsbereit. Wir haben “Kuşbaşı” (in kleine Würfel geschnittenes Fleisch), “Simit kebabı” (Hackfleisch-Bulgur-Kebap) und “Küşneme” (eine besonders geschätzte Art von Lammfilet) gegessen. Jedes der Gerichte war leckerer als die anderen. Yedik. Die Salate werden in Metallschüsseln mit Gewürzen serviert und sind unglaublich schmackhaft. Vor dem Servieren des Fleisches werden Sie gefragt, ob sie es scharf oder weniger scharf möchten. Beim Verlassen des Lokals bekommt jeder noch eine kleine Kebap-Kostprobe auf einem Zahnstocker geschenkt.

Um auf die regionalen Gerichte zu sprechen zu kommen: die Küche von Antep ist außerordentlich vielfältig und schmackhaft. In der Stadt gibt es sogar ein sehr schönes Museum mit dem Namen “Mutfak Sanatları Müzesi” (Museum der Kochkünste). Jedoch ist die Mehrzahl dieser Gerichte nicht kommerzialisiert worden und wird lediglich zu Hause zubereitet. Einen Ausschnitt hiervon können Sie zwar in ein zwei touristischen Lokalen finden, ein Großteil ist jedoch wohl dazu verurteilt, verloren zu gehen. Wir konnten einige schöne Gerichte im “Antep Evi” finden. Daneben gibt es noch mehrere Lokale gleicher Art. In den Lokalen und Gastronomieeinrichtungen sollten Sie folgendes beachten: eine Einladung zu einer Kostprobe zurückzuweisen, wird als ungehörig betrachtet. Dewegen sollten Sie, auch wenn Sie nicht vorhaben, zu essen, Kostproben unbedingt akzeptieren.

Katmer: Diese wunderbare Süßspeise, die in den Istanbuler Antep-Lokalen nach dem Essen als Dessert serviert wird, wird in Antep zum Frühstück gegessen. Die Katmer-Lokale der Stadt sind aus diesem Grunde auch nur morgends offen, nachdem alles verkauft ist, werden die Geschäfte für den Tag geschlossen.

Antep-Webereien: Die lokale Webtechnik von Antep, “Kutnu” genannt, wird zwar nur an wenigen Orten gewebt, ist jedoch eine Kunst, die weiterlebt. Sie ist in verschiedenen Formen zu finden. Ich habe im Cam Müzesi eine aus Kutnu hergestellte wunderbare Kravatte und einen Schal gekauft. In einem der Hane habe ich auch vom Stoffverkäufer Kutnu als Meterware kaufen können. Manche Arten von Kutnu werden auch in seidiger Moire-Optik angefertigt und sind außerordentlich schön.

Yemeni: Yemeni ist eine Art traditioneller Schuh, der in der Region hergestellt wird und besonders gesund für die Füße ist. Der obere Schuhteil wird aus rotem oder schwarzem Leder gefertigt, die absatzlose Sohle hingegen aus einem „kösele” genannten Sohlenleder.Wir haben im Kupfer-Basar bei Yemenici Hayri Usta eingekauft. Hayri Usta hat auch die Schuhe angefertigt, die im Film „Troy“ zu sehen sind. Er fertigt neben traditionellen auch moderne Modelle an. Er erklärte uns, daß die Yemeni-Schuhe im Winter warm halten und im Sommer schwitzen verhindern.

Sedef Kakma: Sedef Kakma, die Kunst der Perlmutteinlage, verlangt viel Mühe und Meisterschaft und gehört zu den klassischen Handwerkskünsten von Antep. Das Handwerk wird weiterhin ausgeübt und es werden alle Arten von Accessoires und Gegenständen gefertigt, die sich an einigen Orten der Stadt finden lassen.

Kupferwaren: Im Kupferschmied-Basar finden sich viele schöne Objekte von Meisterhand, wie z.B. fein zisellierte Kupfertabletts, traditionelle Servierhauben, Cezve genannte Gefäße zum Kochen von türkischem Kaffee. Außerdem ist es sehr interessant, den Kupfermachern beim Schlagen des Kupfers zuzusehen und ihre Meisterschaft darin zu bewundern.

Kaffeehäuser: Es gibt einige Häuser, die restauriert wurden und nun in erneurtem Zustand den Besuchern offen stehen. Neben dem Standardangebot sollten Sie unbedingt auch den “Menengiç Kahvesi” genannten Kaffee probieren. Menengiç ist eine Art wilder Nuß, die wie Kaffee gekocht wird, nur daß anstelle von Wasser Milch verwendet wird.

Zeugma Mozaikmuseum

Im “Zeugma Mosaikmuseum”, das im Jahr 2011 in Gaziantep eröffet wurde, sind Mosaike und antike Gegenstände zu sehen, die aus der antiken Stätte Zeugma am Euphrat und ihrer Umgebung stammen. Es sind dies Gegenstände, die vor den Staudammarbeiten am Birecik Barajı durch selbstlose Arbeiten gerettet werden konnen, bevor die Gegend überfliutet wurde.

Das Museum, das sich an der historischen Seidenstrasse befindet, wurde mit seinen modernen und 30 000 m² großen Räumlichkeiten zu einem weltweit erstrangigen Mosaikmuseum. Die Kollektion verfügt über 1450 m² Mosaik, 140 m² Wandmalereien, 4 Brunnen aus römischer Zeit, eine bronzene Marsstatue, Friedhofsstelen und Sarkophage. Mit der Restaurierung von weiteren 1000 m² Mosaik im Laufe des Jahres 2012 wird das Museum über insgesamt 2 500 m² Mosaik vefügen. Auf diese Weise wird es selbst das Bardo Museum in Tunis übersteigen und somit zum weltgrößten Mosaikmuseum werden.

Wenn wir sagen, daß wir das Museum mit offenen Mund bestaunt haben, so ist das nicht gelogen. Neben historischen Objekten, die leider durch unsachgemäße, illegale Grabungen oder auch durch die Kräfte der Natur Schaden genommen haben, werden auch Werke ausgestellt, die so aussehen, als ob sie erst gestern entstanden wären und damit überaus beeindrucken. Das Wahrzeichen von Gaziantep das „Zigeunermädchen-Mosaik“, das eine besondere Behandlung in der Tat verdient hat, wird am Ende eines dunklen Korridors in einem gesonderten Raum ausgestellt. Neben den Mosaiken eines der interessantesten Werke, die ich bis heute gesehen habe, ist das römische Bad. Auf jedem Fall werden wir im Frühjahr wieder kommen, um die neu eröffneten Abteilungen zu sehen.

Medusa Glaskunstmuseum

Das Museum, das aus der Restaurierung eines alten Hauses von Antep hervorging, wurde aus der privaten Sammlung eines Sammlers geschaffen. Jedoch werden im Museum auch die Anteper Handwerkskünste neu belebt. Vom Glasofen bis zum Kutnu-Workshop und Telkari-Silberdrahtarbeiten werden hier so einige Handwerkskünste bewahrt. Außerdem verfügt es über den schönsten Andenkenladen, den ich im Stadtinnern gesehen habe.
 
Yesemek Freilichtmuseum

Hierbei handelt es sich um einen 3 500 Jahre alte hittitischen Steinbruch mit Bildhauer-Werkstatt. Da ein Spaziergang im Winter weniger attraktiv ist, haben wir den Besuch verschoben.

Rumkale

Ein weiterer Ort, den wir aus jahreszeitlichen Gründen nicht gesehen haben, der aber einen Besuch wert ist. Am Euphrat gelegen, handelt es sich um einen der wichtigsten Orte in der Umgebung des mit dem Birecik Barajı entstandenen Stausees. Im Sommer kann man ihn auch mit Booten und von der Stadtverwaltung durchgeführten Schiffstouren erreichen. In der Anfangszeit des Christentums soll Jesus' Apostel Johannes Rumkale unter den bedeutenden Orten der Zeit als seine Basis auserkoren haben und Überlieferungen zu Folge hat Johannes hier auch die Bibel abgeschrieben und vervielfältigt. Aus diesem Grund handelt es sich hier um einen für Christen heiligen Ort.
 
Gaziantep Stadtmuseum

Dieses moderne Museum befindet sich im historischen Bayaz Han, bietet alles zum Thema Gaziantep und ist ein weiterer sehenswürdiger Ort.

Küchenmuseum

Das Mutfak Müzesi stellt die traditionelle Kochkultur von Gaziantep vor. Außerdem kann man sich in dem zum Museum gehörenden kleinen Lokal einige Geschmackseindrücke verschaffen.

Bey Mahallesi

Bey Mahallesi gehört zu den alten Siedlungsorten von Gaziantep und ist gleichzeitig auch das Stadtviertel, in dem Atatürk sich behördlich registrierte. Dank den vor kurzem durchgefährten Straßenverbesserungs- und Restaurationsarbeiten fühlen Sie sich in eine völlig andere Zeit und einen anderen Ort versetzt. Die Straßenbreite wurde gemäß den damaligenBedingungen festgelegt und erlaubt maximal das Passieren von einem bepackten Kamel. Aus diesem Grunde sind die Gassen auch vor den gleißenden Sonnenstrahlen geschützt. Hier ist auch das Ethnographiemuseum Gazianteps beheimatet. Einige Konak (Herrenhäuser) wurden in Cafes verwandelt und auf den innengelegenen Höfen können Sie selbst an den heißesten Sommertagen Kühle genießen und Kaffee trinken. Durch Zufall haben wir den Saal eines Konaks betreten, dessen Wandmalereien unglaublich schön waren. Wir hoffen, daß in naher Zukunft auch dieser Konak restauriert wird.

Das ist, was ich, so kurz wie möglich gefaßt, über Gaziantep zu sagen hatte. Um es genauer zu sagen, Gaziantep ist eine Stadt, bei der es wirklich schwer fällt, sich knapp zu fassen. Ein Besuch ist vor allem in den Monaten des Frühjahrs, wenn die Hitze noch nicht zu groß ist, sowie im Herbst empfehlenswert. Die Winter sind kalt, lassen Sie sich hier nicht von der südöstlichen Lage täuschen. In Gaziantep können Sie überall touristische Broschüren über die Stadt finden. In dieser Hinsicht ist auch die Arbeit der Stadtgemeinde vorbildlich. Lediglich die Suche nach einem Stadtplan gestaltete sich ein wenig schwieriger, aber auch ihn haben wir mit Hilfe der Bewohner Anteps gefunden. Unterhalb des Textes finden Sie einige Kontaktadressen von wichtigen Orten und Einrichtungen. Ich hoffe, daß sie für die künftigen Besucher von Gaziantep von Nutzen sein werden.

Eine Webseite mit Seiten auf Englisch, die auch allerlei Informationen zu Gaziantep bietet: www.gaziantepcity.info/en/home
Uğurlu Hotel: www.hotelugurlu.net /
Halil Usta Kebap-Restaurant : Karşıyaka Tekel Cad. Öcükoğlu Sok. No:6 Şehitkamil (hinter dem Zeugma Museum)
Mehmet Usta Kebap-Restaurant :
www.ayintapmehmetusta.com
Gazantepevi Lokal
www.gaziantepevi.com
Baklava-Verkäufer Güllüoğlu: Elmacı Pazarı No:4 Şahinbey, 0342 231 21 05
Katmerci Zekeriya Usta: Mütercim Asım Cad. Körükçü Sok. B.Hilmi Geçidi No:16/D, 0342 230 09 71
Medusa Glaskunstmuseum:
www.arkantik.com.tr


Haben Sie einen Kommentar über diesen Artikel? Hier klicken!



Gelbe Seiten

Schreiben Sie bitte eine Kategorie oder einen Handelsnamen im Suchbox




       

Kunst und Kultur Industrie und Handel
Cafes Gemeinschaft
Studium und Training Unterhaltung
Familienführer Gesundheit
Haeusliches Haustiere
Restaurants Einkaufsführer
Sightseeing Sport und Erholung
Reise


 



Rhythmus der Stadt
Veranstaltungskalender
Holzbläserfestival Istanbul
Demnaechst!
Aktuelles aus Istanbul
Aktuelles aus Ankara
Dieses Wochenende in Istanbul
Dieses Wochenende in Ankara
CNBC - e Filme
Sightseeing in Istanbul
Sightseeing in Ankara
Restaurants & Cafés in Istanbul
Restaurants & Cafés in Ankara
TOP 10
Für die Kinder - Istanbul
Für die Kinder - Ankara
Kunst & Kultur in Istanbul
Kunst & Kultur in Ankara
Sport
Freizeit in Istanbul
Freizeit in Ankara
Versteigerungen
Biletix


Türkeiweit
Filmfestival für nachhaltiges Leben
Obligatorische Krankenversicherung für Expats
Filmmor 2015
Arbeiterfilmfestival
Internationales Izmir-Festival
D-Marin Festival für klassische Musik
Einwöchiges Mount Ararat Trekking
Gümüşlük Festival
Bodrumer Ballet-Festival
Klasik Keyifler Cappadocia
Eklisia Kammermusikfestival
Aspendos-Festival 2015
Filmekimi 2015
Kurzfilmfestival Izmir 2015
Das reisende Filmfestival
!f Istanbul 2016
Filmmor Frauenfilmfestival 2016
Jazzfestival Izmir 2016
XJazz Festival
Seeing the Truth
Izmir-Festival 2016
Made in Holland
D-Marin 2016
Gümüşlük-Festival 2016
Film-Oktober 2016
Mobiles Filmfestival 2016
!f Istanbul 2017
Puppenspieltage Izmir 2017
Europäisches Jazz-Festival Izmir 2017
Zeit, Photos zu machen!
Andere Städte
Staatsoper und Ballett Izmir
Staatsoper und Ballett Antalya
DOBAG - Teppiche
Baksı-Museum
Cittaslow Türkei
Am Wochenende in Edirne
Blue Flag Strände & Yachthäfen 2013
Meistbesuchte Museen der Türkei
Hotel für Behinderte
Naturpark Izmir
Reiche Stadt im Südosten: Gaziantep
Valentinstag
Neue Einreisebestimmungen
Deutschsprachiger Bücheraustausch
Reizvolle Entdeckungsreisen
Schiffsverbindung Mersin-Lathakia
Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisrecht


Veranstaltungskalender
<< Jul >>
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Shopping
Einkauf in Istanbul
Einkauf in Ankara
Schaufenster
e-Promotionen
Einkaufsecke

Wetter

Istanbul

Ankara


Werbeanzeigen/Reklam
"mymerhaba" zu Favoriten | "mymerhaba" als Startseite
Über "mymerhaba"
| Danke | Kontaktieren Sie uns | FAQ
© "mymerhaba" alle Rechte vorbehalten. Privatsphaere | Benutzungsbedingungen
Diese Seite ist am besten mit Internet Explorer 5 mit minimum 800*600 Resolution zu sehen.

powered by IDserv